Freitag, 19. Juli 2019

Rezension/ Wie die Luft zum Atmen

Meine lieben Bücherwürmer,

von folgender Autorin habe ich zwar letzte Woche erst eine Rezension veröffentlicht, doch da mich weitere Geschichten von ihr interessierten, habe ich nun das für euch:

Eckdaten:

Titel: Wie die Luft zum Atmen
Autor: Brittainy C. Cherry
Seiten: 358 Seiten
Verlag: LYX
Genre: New-Adult-Literatur, Zeitgenössische Romantik
Link zum Buch








Klappentext:
Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen.
Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. "Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz", hatten sie gesagt. "Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit." Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

Meine Meinung:
Wie auch im neusten Band von dieser Autorin, geht es auch hier um schwere Schicksale. Gerade habe ich es ausgelesen und es liegt mir irgendwie immer noch schwer im Magen.
Die Autorin lässt ihre Charaktere wirklich durch jedes Gefühl gehen!
Es gibt wieder die Perspektiven von beiden Protagonisten. Mir persönlich ist das durchaus willkommen, da man die Charaktere besser versteht, allerdings nimmt das auch etwas von der "Spannung" herauszufinden, was der Person zugestoßen ist.
Allerdings haben Tristan und Liz wirklich genug durchgemacht XD Da reicht das auch so vollkommen aus!
Brittainy hat es drauf echt Gefühle in ihre Geschichten fließen zu lassen. Tristan wie auch Liz haben es absolut nicht leicht! Man begleitet sie durch Höhen und Tiefen, kann nicht genug von ihnen bekommen und doch ist man auch durchaus tieftraurig, denn das zentrale Thema ist Trauerverarbeitung und Verlust. Dabei geht es nicht nur um die Akzeptanz von Dingen, die wir nicht beeinflussen können. Es geht vor allem um die Akzeptanz und den Willen weiter zu leben und wieder zu leben!

Mein Fazit:
Lustig, traurig, herzzerreißend, spannend, romantisch und sexy!


Lieblingssatz:
"Wir sind hier, wenn du soweit bist. Wir gehen nirgendwohin "
(Mr. + Mrs. Cole)

Vielen, lieben Dank fürs Lesen ❤
Die Shea ;)

Sonntag, 14. Juli 2019

Rezension/ Wenn Donner und Licht sich berühren

Meine lieben Bücherwürmer,

ich habe heute etwas Herzzerreißendes für euch:


Eckdaten:

Titel: Wenn Donner und Licht sich berühren
Autor: Brittainy C. Cherry
Seiten: 384 Seiten
Verlag: LYX
Genre: New-Aduld, Lieensroman
Link zum Buch

Klappentext: 
Sich in Jasmine Green zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Als wir uns nach all den Jahren wiedersahen, war alles anders. Alles zwischen uns fühlte sich an, wie der düsterste Sturm.
Elliot und Jazz könnten unterschiedlicher nicht sein. Eigentlich passen sie nicht zusammen, doch was sie verbindet ist Musik - und ihre Einsamkeit. Mit Jazz fühlt sich das Leben für Elliot das erste Mal unbeschwert und leicht an. Doch ausgerechnet dann, als Elliot Jazz am meisten braucht, ist sie plötzlich verschwunden. Als sie sich Jahre später in New Orleans wieder begegnen, hat Jazz sich verändert. Genau wie Elliot. Das Leben hat sie härter gemacht. Eiskalt. Doch die zerbrochenen Scherben ihrer Seelen erkennen noch immer die Traurigkeit des anderen - und die Liebe zueinander. Und Elliot weiß, dass er seinen Fehler nicht noch einmal machen wird, dass er Jazz diesmal nicht mehr gehen lassen wird!

Meine Meinung:

Dieses Buch war das Erste von der Autorin für mich.
Es ist abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten geschrieben. Ich muss sagen, dass hat dem Buch gut getan! Man verstand beide dadurch sehr gut und fühlte sich beiden näher. Die Sympathie zu beiden wuchs recht schnell.
Man sagt immer, dass Leben schreibt die besten Geschichten. Daran musste ich beim Lesen immer wieder denken! Die Charaktere in diesem Buch sind so...Echt. So Real. Sie sind so mutig, lustig, spannend, überraschend, zärtlich...Ich könnte jetzt bisschen länger so weiter machen XD
Manchmal kam es mir zu real vor. Aber wie gerade schon gesagt: Ich traue dem Leben zu eine solche Geschichte schreiben zu können.
Daher verdient die Autorin meinen Respekt. Es werden nämlich auch sehr wichtige Themen angesprochen. Ich finde, es ist ein Buch, welches man lesen muss.


Mein Fazit:
Ein Buch zu Lachen und zum Weinen!

Mein Lieblingssatz:
"Vielleicht ist zuhause nicht der Ort, wo man anfängt, sondern der, wo man am Ende landet".
(Elliot)

Vielen, lieben Dank für's Lesen ❤
Die Shea ;)

Dienstag, 25. Juni 2019

Rezension/ Blutrote Küsse - Cat & Bones 01

Meine lieben Bücherwürmer,

heute habe ich folgende, aktionreiche Spannung für euch:


Eckdaten:
Titel: Blutrote Küsse
Autor: Jeaniene Frost
Seiten: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Genre: Liebesroman, Fantasy, Paranormaler Liebesroman
Link zum Buch








Klappentext:
Düster, gefährlich, erotisch.
Eine coole Vampirjägerin, jede Menge Action und eine schier unmögliche Liebe …
Da war er, der Pakt mit dem Teufel! Der Vampir schaute sie verführerisch und bedrohlich zugleich an. Wenn sie sein Angebot ablehnte, wäre für ihn Happy Hour und sie der Drink. Wenn sie zustimmte, würde sie jedoch ein Bündnis mit dem absolut Bösen eingehen ...

Meine Meinung:
Nach über 10 Jahren habe ich mit der Cat & Bones Reihe erneut angefangen. Es ist wie beim ersten Mal. Noch nie habe ich von einer so harten und kessen Vampirjägerin gelesen.
Hier geht es um Vampire, die nicht glitzern!. Neben Uralt-Draculas findet man auch andere Wesen, die ich zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht nennen werde^^ Es ist meine erste Reihe von Jeaniene Frost gewesen und war sofort ein Fan. Es verdammt witzig! Gefühle, Spannung, dazu Drama und der Sex-Appeal eines gewissen Herrn machen die Sache prickelnd! Natürlich darf auch etwas Erotik nicht fehlen, allerdings ist es nicht zu übertrieben gemacht, sodass die Geschichte immer noch im Vordergrund bleibt.
Zusätzlich finde ich, dass sie einen guten Auftakt gefunden hat. Ebenso der Schluss ist gelungen, wobei ich wirklich Geflucht habe XD

Mein Fazit:
Definitiv ein Buch zum Lachen!

Mein Lieblingssatz:
"Du kannst vor mir fliehen, aber ich werde dir folgen. Und dich finden."

Vielen, lieben Dank fürs Lesen ❤
Die Shea ;)

Dienstag, 11. Juni 2019

Rezension/ Redwood Love 03 - Es beginnt mit einer Nacht

Meine lieben Bücherwürmer,

heute ist es wieder soweit, eine Rezension wartet auf euch. Es geht uuuuuuuuuum:

Eckdaten:

Titel: Redwood Love 03 - Es beginnt mit einer Nacht
Autor: Kelly Moran
Seiten: 352 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Genre: Liebesroman, Zeitgenössische Romantik, Erotische Literatur
Link zum Buch






Klappentext:
Wie Hund und Katz
Tierarzt Drake O‘Grady ist in Redwood aufgewachsen. Dieser kleine Ort an der Küste von Oregon ist sein Zuhause, hier hat er die schönsten, aber auch die schlimmsten Erfahrungen seines Lebens gemacht. Zoe Hornsby stand ihm dabei immer zur Seite. Sie ist die wichtigste Person in seinem Leben, auch wenn sie ihn öfter zur Weißglut bringt, als er zählen kann. Sie raubt ihm einfach den Verstand. Sodass er etwas vollkommen Verrücktes tut. Wie Zoe zu küssen ...

Meine Meinung:
Wie auch in vorherigen Büchern von Kelly Moran, hat die Protagonistin ein schweres Schicksal. Die Demenzerkrankung ihrer Mutter. Für mich persönlich gibt es keine Krankheit, die für Angehörige so schlimm zu ertragen ist, wie diese.
In diesem Buch wird die Geschichte aus Zoes Sichtweise, sowie aus der von Drake erzählt. Durch die vorherigen Bände habe ich Drake sehr schnell und stark ins Herz geschlossen. (Redwood Love 01 + Redwood Love 02). Er ist zwar nicht mein Favorit unter den O'Grady's, aber er ist auf dem zweiten Platz. Zu erleben, wie er mit seinen Gefühlen kämpft und versucht Zoe zu verstehen, war herzzerreißend, lustig und spannend.
Bei Zoe erging es mir ähnlich. Sie hat eine schwere Last zu tragen und versucht es allen Recht zu machen, Vor allem Drake, da er so viel mit Heather durchmachen musste.
Zu lesen, wie die beiden endlich zueinander finden, hat mir sehr viel Spaß gemacht. Und Kelly Moran schreibt nicht nur eine schöne Geschichte von zwei Menschen die Zueinander finden, Nein. Sie vermittelt eine Botschaft:
Die Vergangenheit ist wichtig und macht uns zu dem was wir sind, das sollten wir nicht vergessen. Aber vor allem sollten wir nicht unsere Freunde und Familie, die Menschen die uns hier und jetzt lieben und akzeptieren, nicht vergessen!

Mein Fazit:

Zum Abschluss der Reihe muss ich auch noch ein paar Dinge sagen. Es war mir ein Genuss sie zu lesen. Die Kombinationen aus schweren Schicksalen und Liebesgeschichten habe ich eigentlich immer mit Dystopien in Verbindung gebracht. Aber es geht auch anders, wie mir die Autorin bewusst gemacht hat. Es ändert nichts an den schweren Schicksalen der Charaktere, doch die Liebe macht es ihnen leichter

Mein Lieblingssatz:
"Der Tag, an dem jemand aus dir schlau wird, wird ein kalter Tag in der Hölle sein."

Vielen, lieben Dank fürs Lesen ❤
Die Shea ;)

Dienstag, 4. Juni 2019

Rezension/ Opal. Schattenglanz, Obsidian Band 03

Meine lieben Bücherwürmer,

nach einer etwas längeren Auszeit, habe ich endlich wieder was für euch <3

Eckdaten:

Titel: Opal. Schattenglanz
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen Verlag
Seiten: 464 Seiten
Genre: Fantasy
Link zum Buch







Klappentext:
Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.

Meine Meinung:
Zuerst muss ich etwas loswerden: OH MEIN GOTT!!
...
So, jetzt geht’s wieder.

Eigentlich bin ich nicht der Typ dafür, Bücher mehr als einmal zu lesen. Wieso? Keine Ahnung…Sobald ich ein Buch noch einmal lese, fallen mir die Sachen wieder ein und ich verliere den Spaß daran.
Obsidian habe ich vor über zwei Jahren gelesen. Als jetzt Revenge (Rezension) gelesen habe, habe ich gemerkt, dass ich viele Dinge nicht mehr wusste. Daher fing ich die Reihe noch einmal an.
Es ist schon erstaunlich. Zwar erinnere ich mich an viele Dinge, doch möchte ich weiter lesen und nun ist es schon Teil 3! Auch hier sind mir ein paar Sachen wieder eingefallen, aber die meiste Zeit war es so, als hätte ich es zum ersten Mal in der Hand. Ganz ehrlich: Fangt diesen Band erst an zu lesen, wenn ihr im Besitz des vierten Teils (Origin. Schattenfunke) seid!
Was ich an Jennifer liebe ist, dass sie gleich zur Sache kommt! Ich kenne einige Autoren, bei denen  es sich in die Länge zieht und man die Lust am Lesen verliert... Hier geht es gleich weiter mit der Geschichte und puh! Es gibt viele Überraschungen und Wendungen, mit denen man nicht rechnet! Die Achterbahn der Gefühle geht hoch und runter. Zwischendurch war ich so nervös, dass ich mich bei Lesen verhaspelte. Humor und Daemon Black sorgen dafür, dass man immer wieder etwas zum Lächeln und zum "Ohhh" sagen hat. An Spannung fehlt es definitiv nicht!
Um nichts zu verraten (ich bin nah dran!) kann ich zur Story nichts weiter sagen außer, dass es wirklich einige Dinge gibt, mit denen man nicht rechnet.
Ich betone es lieber noch mal: Es gibt einen RIESIGEN! Chliffhanger…und ich bin mehr als froh, mir jetzt sofort Teil 4 schnappen und lesen zu können!

Mein Fazit:
Respekt, meine liebe Jennifer!


Lieblingssatz: 
"Du strahlst wie ein Stern, für mich zumindest und ich weiß, dass du damit umgehen könntest, aber ich möchte auf keinen Fall, dass dein Licht von so etwas dunklem befleckt wird."

Vielen, lieben Dank fürs Lesen ❤
Die Shea ;)

Donnerstag, 28. März 2019

Rezension/ Wer die Lilie träumt - Raven Boys 02

Meine lieben Bücherwürmer,

es geht weiter mit den Raven Boys :)

Eckdaten:

Titel: Wer die Lilie träumt - Raven Boys 02
Autor: Maggie Stiefvater
Seiten: 528 Seiten
Verlag: Script5
Genre: All-Age Fantasy, Mystisch
Link zum Buch








Klappentext: 
Mit jedem Tag, den Blue mit Gansey verbringt, fällt es ihr schwerer, sich nicht in ihn zu verlieben - obwohl sie weiß, dass ein Kuss von ihr der Grund für seinen nahen Tod sein könnte. Sie ist fasziniert von seiner leidenschaftlichen Suche nach dem verschwundenen König Glendower, und in der knisternden Hitze des Sommers kommen Blue, Gansey und die Raven Boys diesem Ziel immer näher. Vor allem Ronans Fähigkeit, Gegenstände aus seinen Träumen in die reale Welt zu bringen, lässt die Lösung greifbar werden. Doch das Spiel mit der Traumwelt ist gefährlich und Blue und ihre Freunde sind nicht die Einzigen, die sich ihre Wünsche herbeiträumen wollen …

Meine Meinung:
Wie schon in der Rezension zum ersten Band (Raven Boys 01) erwähnt, empfinde ich die Anfänge dieser Autorin recht schwierig. Im Band 1 war es, für mich, etwas anderes. Man wird erst einmal an die Geschichte herangeführt.
In einem zweiten Band erwarte ich allerdings, dass es etwas schneller geht. Ich glaube, ich habe noch nie so lange für ein Buch gebraucht…Vielleicht waren es…drei Monate? Oder Vier? So genau weiß ich es leider nicht mehr.
Puh…Ich muss wirklich sagen, es hat mir den Lesespaß genommen. Es werden neue Charaktere eingeführt, bei denen man erst mal gar nicht wusste, wohin mit denen. Zumal gibt es nicht nur die Sichtweise von Blue, sondern auch mal Gansey oder andere. Manchmal ist es einfach zu viel und man muss sich daran erinnern, aus welcher Sicht man die Geschichte gerade erlebt.
Hat man diesen schwierigen Anfang erst mal geschafft, kommt es zu interessanten Begebenheiten. Man entwickelt immer mehr Lust und Neugier für das Geschehen. Und dann endet es wieder mit einem Cliffhanger.

Mein Fazit: 
Nun ja. Das dritte Band wurde recht schnell bestellt, allerdings lest es nur, wenn ihr euch eure Leselaune verderben lassen wollt.


Lieblingssatz:
"Ich war ja wohl absolut scheißhöflich!"
Allein wegen diesem Charakter, lese ich die Reihe weiter XD

Vielen, lieben Dank fürs Lesen ❤
Die Shea ;)

Montag, 18. März 2019

Rezension / Frostfluch, Mythos Academy Band 2

Meine lieben Bücherwürmer,

Es geht weiter mit der Mythos Academy! 😁


Eckdaten:

Titel: Frostfluch - Mythos Academy 02
Autor: Jennifer Estep
Seiten: 390 Seiten
Verlag: Piper Verlag
Genre: Fantasy
Link zum Buch







Klappentext:
Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training - dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält …

Meine Meinung:
Im zweiten Teil geht wirklich die Post ab. Daher gibt es eher wenig zu Lachen.
Gemeinsam mit Gwen deckt man Geheimnisse auf und lernt mehr über ihre Fähigkeit. Genau wie sie findet man es spannend und ist aufgeregt. Sie, wie viele andere, trauen sich einfach nicht genug zu und unterschätzen sich.
Außerdem hätte bestimmt jeder gern eine Grandma Frost. Wenn sie auftaucht, habe ich oft das Verlangen gleich eine Bäckerei/Konditorei überfallen zu müssen.
Allerdings glaub ich, dass uns die Autorin viel mehr mit diesem Buch sagen will. Ich glaube, sie will sagen: Vertraut einander mehr. Habt mehr Toleranz und Akzeptanz für andere, steckt sie nicht in Schubladen, bevor ihr sie wirklich kennengelernt habt. Versucht Beweggründe zu verstehen und auch mal in anderen Sichtweisen zu sehen, sodass viel mehr Verständnis für das Verhalten eurer Mitmenschen entsteht. Kommuniziert mit euren Freunden und Familien und sucht auch Trost bei Ihnen.

Fazit: 
Allein wegen diesen Botschaften sollte man das Buch lesen!


Lieblingssatz:
"Jede Kreatur, ob sterblich oder Gott, hat einen freien Willen. Die Entscheidungen, die wir mit diesem Willen treffen, definieren uns, machen uns zu dem was wir sind, ob gut oder böse."

Vielen, lieben Dank fürs Lesen❤
Die Shea ;)